Warum wir machen, was wir machen.

Wir: Pirckheimer Mode ist ein junges Start Up aus Nürnberg.
Im Angebot: Nachhaltige, faire Accessoires. Wir stehen dabei immer und zu 100% für eine faire Produktion, nachhaltige Materialien und höchste Qualität.

 

Es war uns von Anfang an wichtig, dass der Kunde/ die Kundin mit einem guten Gewissen bei uns einkaufen kann, ob er nun beispielsweise nur eine schicke Fliege sucht oder eine Krawatte in der von A bis Z der Nachhaltigkeitsgedanke steckt. Wir möchten mit Pirckheimer Mode ein Label kreieren, welches schicke Accessories für Männer und irgendwann auch für Frauen herstellt. Die Preise sollen dabei erschwiglich bleiben. Bis dahin steckt noch viel Arbeit in unserem kleinem StartUp und so hoffen wir, dass jeder der das hier liest, Lust hat uns und unsere Idee zu unterstützen. Das muss kein Kauf sein, sondern vielleicht Feedback für uns oder das Weitererzählen an Freunde. Egal wie, im Voraus vielen Dank!

Clemenz

Als ich im Oktober 2016 in Südafrika ankam, hatte ich noch keinen wirklichen Bezug zu dem allesumspannenden Begriff Nachhaltigkeit. Es war nicht so, dass ich nicht wie alle anderen auch von den Plastikinseln im Ozeanen oder den ausgetrockneten Landschaften in Kalifornien erschreckt war, aber deswegen habe ich trotzdem nicht weniger Einwegbecher gekauft als sonst. Das erste mal als ich wirklich darüber nachdachte, war als uns der Ranger im Reservat vor dem Krügerpark erzählte, dass Sie die längste Dürre haben, die er in seinem Leben je erlebt hatte. Und dürr war es. Noch nie habe ich ein Land gesehen indem es außerhalb von Flüssen absolut kein Wasser mehr gab. So gut wie alle Pflanzen waren Tod, Tiere verendeten am Straßenrand, alles Schrie nach dem „ Great Rain“. Als ich zurück in Deutschland war ließ mich das Thema nicht mehr los und so kam es, dass ich bei jedem Kaffebecher den ich beim Becker kaufte an die heiße, trockene Luft des Reservats denken musste…

Felix

Bio, Nachhaltigkeit und Fairness sind in vielen Bereichen des Lebens auf dem Vormarsch. Das ist gut so. Um gegen schlechte Arbeitsbedinungen, das Ausbeuten der Natur und ungerechte Preise vorzugehen, habe ich 2016 Pirckheimer Mode gegründet.
Ich bin ein Macher, dem Reden ziehe ich das Handeln vor. Nachfolgende Generationen sollen auf der Erde (oder auf anderen Planeten) ihr Leben genießen können. Fairfashion ist nicht nur chic, sondern auch gut für die Menschen die sie produziert und die Natur, die uns die Rohstoffe und Materialien schenkt.